Agility-Vorführung in der KGA „Falkenhöhe 1932“

Mann, war das ein Tag: über 30 Grad im Schatten und dann Agility-Training in praller Sonne. Nicht etwa, dass ich etwas gegen Auslastung hätte, aber dann noch in fremder Umgebung und mit vielen neuen Gerüchen und Menschen…
Meine Chefs wollten dann auch noch einen wohltrainierten Hund vorzeigen… – Also, ich habe mein Bestes gegeben!

 

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.